Markus Maria Winkler

Schauspieler, Sänger

Herzlich Willkommen bei

Markus Maria Winkler

 

Im Juni 1975 wurde der Schauspieler, Sänger und Theaterproduzent Markus Maria Winkler in Wilhelmshaven an der Nordseeküste geboren. Schon mit 8 Jahren steht er das erste Mal auf der Bühne. Während seiner Ausbildung an der Schauspielschule Zerboni in München spielte er schon von 2001-2004 in Stücken von Georges Feydou, Gotthold Ephraim Lessing und Peter Handke unter der Regie von Ulrike Behrmann-v. Zerboni und Raidar Müller-Elmau mit Gastspielen in Serbien, Italien und Österreich.

Von 2004 bis 2006 spielte er unter der künstlerischen Leitung von Cordula Trantow beim Südbayerischen Theaterfestival u.a. in Stücken von William Shakespeare, Friedrich Dürrenmatt und Hugo von Hofmannsthal und bekam als Regieassistent auch Einblicke im Fach Theaterregie. Seine Spielpartner waren u. a. Cordula Trantow, Beatrice Richter, Cosma Shiva Hagen, Veronika Faber, Claude Oliver Rudolf, Johannes Heesters, Martin Semmelrogge, Kurt Weinzierl und Ezard Hausmann.

In den Jahren 2005 bis 2011 war er regelmäßig mit dem Tourneetheater Das Ensemble Jacob-Schwiers unterwegs. In dem Stück Martha Jellneck von Beate Langmaack verkörperte er die Figur des Zivildienstleistenden Thomas, in der Titelrolle Ellen Schwiers. Dieses Stück gewann 2006 den 1. Preis der INTHEGA. Es folgten Tourneen mit den Stücken Sara soll unter die Haube von Sam Bobrick und Jedermann von Hugo von Hofmannsthal mit Holger Schwiers als Jedermann. Mit diesem Stück gewann Das Ensemble Jacob-Schwiers den 1. Preis der INTHEGA. In diesen Jahren hatte er als Spielpartner u. a. Ellen Schwiers, Katerina Jacob, Tatjana Pocorny, Josefine Merkatz, Holger Schwiers, Ralf Komorr und Thomas Ney.

2006 entwickelte er mit seinem Kollegen Jürgen Wegscheider die satirische Lesung LiteraTierisches. Später stieg er in Jürgen Wegscheiders szenischen Wilhelm-Busch-Lesung, Buschiaden und andere Schmeicheleien mit ein. Mit diesen Produktionen gastieren sie bis heute sehr erfolgreich im deutschsprachigen Raum.
2008 entstand seine musikalische Komödie Hysterische Profilneurosen in Dur und Moll mit seiner Kollegin Tina-Nicole Kaiser, Inszenierung: Barbara Weinzierl und wurde bis 2014 in ganz Deutschland gespielt.

2010 feierte er sein 10jähriges Bühnenjubiläum. Zu diesem Anlass hat er die Produktion  Der Ansager einer Stripteasenummer gibt nicht auf von Bodo Kirchhoff, Inszenierung: Helga Seewann, sowie die Travestieshow, Die Tante singt, in sein Repertoire aufgenommen.
2012 ließ er sich an der renommierten Tamala Clown Akademie in Konstanz im Bereich Clowntheater ausbilden und absolvierte seine stimmliche Weiterbildung bei der bekannten Opern-, Jazz-, und Gospelsängerin Gail Gilmore.

2013 / 14 stellte er zum ersten Mal in München seine szenischen Gesangsprogramme Showtime und Broadway-Melodien vor. Sein Weihnachtsprogramm Zauber der Weihnacht ist eine große Bereicherung seines Repertoires und geht seit 2014 auf Deutschland-Tournee. Ebenfalls entwickelte er in diesem Jahr mit Jürgen Wegscheider die szenischen Lesungen, Der Vogel, scheint mir, hat Humor und das Kurt Tucholsky-Programm Wo kommen die Löcher im Käse her? 

In den Jahren 2015 / 16 kam die Theaterproduktion Tilhelm Well hinzu, in Zusammenarbeit mit seinen Kollegen Jürgen Wegscheider und Wulf Schmid Noerr.Seinen Chanson-Abend We Got Rhythm mit dem Pianisten Paolo Tatafiore hat er entwickelt und in München uraufgeführt. Winkler wurde für das Stück 1 Mann 2 Jobs, nach Der Diener zweier Herren von Carlo Goldoni, von Dr. Helmut von Ahnen, für die Rolle des Wirtes Aristide, urspr. Brighella, ans FestSpielHaus München engagiert, sowie für die Produktion Die Bettleroper nach John Gay für die Rolle des Boten. In diesen Stücken spielte er auch die Instrumente Geige, die singende Säge und er sangt.

Für die Weihnachtszeit gestaltete er für sein Repertoire mit Jürgen Wegscheider die Lesung Humorvolles zur Weihnacht und entwickelte seine Solo-Lesung Christian Morgenstern, Tummelplatz der Phantasie. 2016 entwickelte er auch seinen szenischen Liederabend Swing meets Musical, der 2017 in Starnberg Premiere haben wird. 

Mit der Entstehung seiner Schauspielstücke und Musikprogramme, 2008, entdeckte er auch sein Talent für Bühnen- und Kulissengestaltung, sowie für Lichtdesign. Seine Bühnenbilder und die durch seine Lichtgestaltung unterstrichenen Theaterproduktionen geben seinen Figuren und Charakteren stets die angemessene Atmosphäre und lassen sein Publikum in Genuss und Spannung eintauchen.

Viel Spass beim Durchblättern der Seiten.
 

  Markus Maria Winkler, Schauspieler | info@markusmariawinkler.de / 089-26 01 90 01